Auslöser-/Fokusanschluss PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Manfred Fuchs   
Sonntag, den 01. August 2010 um 12:48 Uhr

Auch wenn DSLRmaster eigentlich die Kamera direkt auslösen kann, ist es unter bestimmten Voraussetzungen ev. sinnvoll, die Kamera über den Kabelauslöseranschluss auszulösen. Die Fokussierung funktioniert z.B. bei den älteren Kameramodellen nicht programmgesteuert. Zudem kann die Kamera nicht über USB aus dem Schlafmodus geweckt werden (Schlafmodus wird ab V2 unterstützt).

Dies ist die Beschreibung für den Bau eines Kabelauslöseranschluss für den PC, der mit DSLRmaster kompatibel ist. Der Anschluss erfolgt entweder über die serielle Schnittstelle oder (bei aktuellen PCs eher wahrscheinlich) über einen USB/Seriell Adapter. Wichtig bei so einem Adapter ist, dass sowohl die RTS als auch die DTR Leitung unterstützt werden. Bei dem angegebenen Adapter mit FTDI-Chipsatz ist das gegeben, zu anderen Adaptern kann ich keine Aussage machen. Die FTDI-Adapter haben auch den Vorteil, dass es bereits Treiber für Windows 7 und 64bit Systeme gibt.

ACHTUNG: Die angegebenen Widerstände sind für den Betrieb an einem USB/Seriell Adapter ausgelegt, dieser arbeitet mit TTL-Pegel (0V/5V). Eine echte serielle Schnittstelle (RS232) arbeitet mit höheren Spannungen (-15V/+15V), dies muss bei der Wahl der Widerstände berücksichtigt werden.


Bauteile:

Anzahl Bezeichnung Conrad
Teilenummer
Preis
(Juni 2012)
1x USB 2.0 Seriell Adapter 971791 14,95
2x Optokoppler 4 N 28 146340  2x 0,32
2x Widerstand Kohle 0,25W 5% 470R 403210 2x 0,10
1x SUB D-Buchsenleiste 9-polig 742082  0,52
1x Universalgehäuse 9-polig 711306  1,50
1x Klinkenstecker Stereo 2,5mm 703753 0,89
1x Telefonkabel 4x0,14 Schwarz 605999 0,99

Gesamt: 19,69

 

 

Bild 1: Schaltplan
Bild 2: USB/Seriell Adapter
Bild 3: Schaltung in Stecker eingebaut
Bild 4: Kabel mit Canon-Adapter
(Im Bild ist anstelle des angegebenen Klinkensteckers ein PS/2 Stecker verbaut)

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 06. Juni 2012 um 10:16 Uhr